Geschichte

Das ist ein kleiner Ausschnitt, ich hoffe im Laufe des Jahres lässt sich die Geschichte hoffentlich noch weiter zurück aufschreiben - und natürlich auch ein Stück nach vorne ;-)

 

seit 2018 nennen wir den Ort Tanzgut ________ Von 2013 bis 2017 nannten wir es Mitmachhaus. Das Mitmachhaus ist der Ursprungsort der tänzerisch-leben-Idee. Unter diesem Namen wurde der Ort von 2013 bis 2017 geführt.  Die Vision für das Mitmachhaus hatte Philipp 2012. Gegründet wurde es 2013 und von Anfang an waren viele Freunde mit dabei, das ehemalige Gasthaus in der Sächsischen Schweiz zu beleben und zu verschönern. 2014 kam Mirko dazu und gestaltete besonders bis 2018 sehr viel mit. Jonas war bei der ersten Besichtigung 2012 dabei, dann jedes Jahr für eine Woche und 2017 und 2018 das ganze Sommerhalbjahr. Die Menschen, die die Sommersaison überwiegend vor Ort sind, nennen wir Haushüter.  2018 war auch Claudi Haushüterin. In 2019 startet die Saison erstmals ohne wohnhafte Haushütende - dafür bekommt der Freundeskreis, der mit Philipp den Ort belebt einen neuen Namen: Hütekreis.

 

2009 bis 2013 haben Martina und Thomas das Haus gestaltet. Anfangs wurden sie von einer "Fernsehdoku" begleitet. Sie gibt einen ganz interessanten Einblick und wird auf Youtube bis heute vielfach geguckt. Allerdings ist nicht alles in der "Doku" ganz korrekt, daher bitte mit gesunder Skepsis gucken. Hier ist sie online.

 

In den Jahren nach der Wende wechselten die Eigentümer mehrfach, das Haus stand vor allem in den 2000ern überwiegend leer.

 

Zu DDR-Zeiten war das Haus Teil der LPG Verwaltung und eine Wohnung. Im Gastraum war die LPG Kantine. Im Saal gab es samstags Dorfdisco mit dem Jugendklub. Da das Haus zwangsverpachtet war, erhielten es die Eigentümer nach der Wende zurück und verkauften es dann - usprünglich ein Hof mit Nebengebäuden und viel Land wurde es in dem Zuge aufgeteilt. Wir vom Tanzgut haben nur das Haus mit einem Restgrundstück.

 

Das Haus wurde 1862 erbaut als Gasthaus (Erbgericht). 1908 wurde der Tanzsaal angebaut.

 

An gleicher Stelle stand schon mehrere Jahrhunderte ein Gasthaus.