Individueller Gründergeist trifft gemeinschaftliches Gestalten

Ich hab mich immer gesträubt eine Seite mit mir als Gründer zu machen, doch da sich viele aus meinem Umfeld da mehr Klarheit und Transparenz wünschen und ich das verstehen kann, mach ich mal so eine Seite. Denn tatsächlich: Das Tanzgut ist entstanden aus einer Kombination von meinem individuellen Gründergeist und dem Kontakt mit meinem gemeinschaftlich interessierten Freundeskreis. 

Formell bin ich der alleinige Eigentümer. Lange wollte ich, dass es einem Verein, Genossenschaft etc. gehört doch momentan hab ich da meinen Frieden mit gemacht und finde es eine stimmige Lösung. 

Der Ort ist für mich eine Mischung aus öffentlich und privat - also öffiat oder pröffentlich wenn du so willst. Es ist wie ein Privatort der zu bestimmten Zeiten öffentlichen Charakter annimmt oder andersrum: Ein öffentlicher Ort, der manchmal sehr privat ist.

Für mich  ist das Projekt zwar Arbeit - in dem Sinne, das ich das wirklich wichtig und notwendig finde doch keine Erwerbsarbeit da ich viel Geld, Zeit und Energie reinstecke... es also von der finanziellen Seite her eher ein teures Hobby ist oder Liebhaberei, wie das so schön heißt ;-)

Auch wenn ich das Mitmachhaus/Tanzgut allein gegründet habe, haben mich von Anfang an viele bei der Sache unterstützt - vor allem Mirko, Pipo, Jonas, Nina, Maria, Claudi & Anne. Dazu viele einmalige Hilfen oder auch regelmäßiges Unterstützen von einigen Menschen mehr,  mit freiwilligen selbstbestimmten Beiträgen, ob beim Bauen, Geld oder Workshops schenken. Mehr dazu auch unter Beitragskultur und Hütekreis.

 

Mehr über mein bisheriges Leben auch auf dieser Seite.

 

Ich gestalte gerne Orte, manchmal ein bisschen ein Eigenbrötler doch oft auch ein Teamplayer :-) Schön, wenn wir gemeinsam das Tanzgut beleben. Wenn Du Ideen hast, komm gerne auf mich zu, wenns ins Konzept passt, will ich es gern ermöglichen. Denn statt Eigentümer will ich mehr Ermöglicher sein.